Kaum 6000km und schon der 3. neue Motor?

Geposted von Henry Hentzschel am

Ja, leider. Ein "Spezialist" für Hennesey Umbauten hat sich an einen 2019er Ford Mustang GT raungetraut. Das Projekt ging leider in die Hose! Der erste Motor starb wohl gleich nach dem Einbau des Wipple Supercharger Kits. Der zweite kurz darauf. Trotz Schmiedekolben und H-Pleul. Ich weis noch nicht genau warum, habe aber schon eine Vermutung. Wenn der Motor zerlegt ist, wissen wir mehr. 

          


Diesen Post teilen



← Älterer Post


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.